Der neue europäische Overnight-Zinssatz – eine herausfordernde Transition
News / Publikationen
23. April 2019

Der neue europäische Overnight-Zinssatz – eine herausfordernde Transition

Gastbeitrag für PRMIAs “Intelligent Risk”

Seitdem bei der Aufarbeitung der Finanzmarktkrise auch Manipulationen der Referenzzinssätze aufgedeckt wurden und vonseiten der G20 und des Finanzstabilitätsrates eine Überprüfung und Reform angeregt wurde, arbeiten Regulatoren und die Finanzbranche an einer Neuordnung. In unserem neuesten Artikel betrachten wir die diversen Herausforderungen der Transition von Eonia zu €STR. Die Publikation von €STR Anfang Oktober impliziert Handlungsbedarf für Finanzdienstleister, mit Auswirkungen auf die gesamte Prozesskette. Die Herausforderungen für den gesamten Bankensektor sind groß und miteinander verflochten. Institute sollten so schnell wie möglich mit der Bewältigung der großen Herausforderungen beginnen. Lesen Sie den kompletten Artikel hier: http://bit.ly/2W2Ypv1

Andreas Hock
Zum Verfasser
Andreas Hock

Seit Juli 2015 arbeitet Andreas Hock als Manager bei LPA im Team Risk & Quant Consulting. Vorher studierte er Finanzmathematik an der Technischen Universität München und sammelte erste Beratungserfahrungen bei PwC. Hier bei LPA beschäftigt er sich nun mit quantitativen Themen rund um die Bewertung von Finanzinstrumenten, Regulatorik und Digitalisierung.

Kontaktformular



Kontaktformular



Menü