Vertrags- und Fallback-Management
IBOR-Reform
6. März 2019

Vertrags- und Fallback-Management

Die IBOR-Reform, und die damit verbundene Transformation hin zu einem neuen System von Referenzzinssätzen, bedeutet eine fundamentale Veränderung für Märkte und Marktteilnehmer.

Ein wesentlicher Baustein der Gesamtherausforderung einer erfolgreichen Transformation ist ein robustes Fallback- und Vertragsmanagement. Viele relevante Vertragsparameter, wie Fallback-Klauseln und Transaktionsdaten, sind in der Regel nicht zentral und digital verfügbar. Eine für diese konkrete Problemstellung zugeschnittene Lösung schafft Transparenz, Prozesssicherheit und reduziert operative Aufwände sowie rechtliche Risiken.

LPA begleitet die Industrie als IBOR-Spezialist und Berater bei der erfolgreichen Bewältigung der IBOR-Reform. Gleichzeitig ist LPA ein führendes Technologieunternehmen für das effiziente Management der Dokumentation von Finanzprodukten. In diesem Kontext entwickeln wir mit unseren Kunden spezifische Lösungen für das Fallback-Management.

  1. Verträge und Templates kontrolliert anpassen – Wir identifizieren Anpassungsbedarf in Ihrer Vertragsdokumentation. Gemeinsam entwickeln wir einen abgestimmten Anpassungsprozess und unterstützen Sie bei der effizienten Umsetzung.
  2. Zukunftsfähig aufstellen – Wir bringen unsere innovativen Softwarelösungen gewinnbringend für Sie ein. Gemeinsam arbeiten wir an der Konzeption und Umsetzung einer nachhaltigen digitalen Lösung zur Verwaltung von Vertragsdaten, automatisierten Erstellung von Vertragsdokumentation und fortlaufenden Exposure-Überwachung.
  3. Fallbacks umsetzen – Sie automatisieren die Auslösung von Fallbacks sowie die damit verbundenen Implikationen (z.B. Kundeninformationen) durch den Einsatz von LPADoc.
  4. Bestände analysieren und erfassen – Wir prüfen und analysieren Ihr Bestandsgeschäft. Dabei fokussieren wir uns auf die Bestandsaufnahme von relevanten Transaktionsdaten und Fallback-Klauseln in Ihrer Vertragsdokumentation.

Wir unterstützen Sie als zuverlässiger Partner und Experte für Digitalisierung, Prozess- und Dokumentenautomatisierung bei der Konzeption und Umsetzung einer effizienten und nachhaltigen IBOR-Fallback Management Lösung. Gleichzeitig berücksichtigen wir alle Anforderungen einer zukunftsfähigen Digitalisierungsstrategie im Vertragsmanagement. Kontaktieren Sie uns jetzt und fordern Sie einen Beratungstermin.

 

Andreas Hock
Zum Verfasser
Andreas Hock

Seit Juli 2015 arbeitet Andreas Hock als Manager bei LPA im Team Risk & Quant Consulting. Vorher studierte er Finanzmathematik an der Technischen Universität München und sammelte erste Beratungserfahrungen bei PwC. Hier bei LPA beschäftigt er sich nun mit quantitativen Themen rund um die Bewertung von Finanzinstrumenten, Regulatorik und Digitalisierung.

Kontaktformular



Kontaktformular



Menü