KIDs for PRIIPs

Bester KIDs for PRIIPs-Anbieter in Europa

Demo anfordern
 

Die PRIIP-Verordnung legt fest, dass die Transparenz von strukturierten Anlageprodukten für Kleinanleger insbesondere im Hinblick auf Kosten, Chancen und Risiken erhöht werden muss. Es ist das Ziel, alle Produkttypen durch ein einheitliches Dokument vergleichbar zu machen. Ein KID sollte „verständlich, fair, präzise und nicht irreführend“ sein.

Damit Ihr Kundengeschäft trotz komplexer Innovationen erfolgreich bleibt, begleiten wir Sie professionell, technisch und immer persönlich.

Capmatix in Kombination mit dem LPA KID Calc Service dient als leistungsfähige Komplettlösung für Basisinformationsblätter.

priips priips
ipa

Wir haben

5Elemente
in unseren KID Calc-Service eingebaut, die eine proprietäre Lösung für KIDs for PRIIPs-Ergebnisse schaffen werden.

Ein-Produktmaske für strukturierte Anlageprodukte

Auszahlungen von SRPs einfach in einer Produktmaske strukturieren und dadurch die Time-to-Market reduzieren.

Re-Striking und Pricing von OTC-Derivaten

Vor der Berechnung der PRIIP-Zahlen für OTC berechnen wir die Preise für OTCs, um die Kosten konstant zu halten.

Strukturierungsservice

Wir haben einen Strukturierungs- und Optimierungsservice aufgebaut, um Produkte mit PRIIP-Ergebnissen wie SRIs zu erstellen.

Ad-hoc-Berechnungen

PRIIP-Berechnungen jederzeit durch einen Klick initiieren.

Regulatorische Expertise

Unsere Experten sind Teil von Eusipa und sind bei der Umsetzung neuer regulatorischer Anforderungen immer einen Schritt voraus.

Fonds werden im Jahr 2022 in allen EU-Mitgliedstaaten der obligatorischen Anwendung der PRIIPs-Verordnung unterliegen

Das Basisinformationsblatt (KID) ist für PRIIP-Fonds ab Januar 2022 obligatorisch

  • 11-2014Einführung der PRIlP-Verordnung und Veröffentlichung eines Diskussionspapiers durch die ESAs
  • 06-2015Veröffentlichung eines technischen Diskussionspapiers über die PRIlPs-Verordnung durch die Europäischen Aufsichtsbehörden
  • 04-2017Europäisches Parlament billigt endgültige RTS zur PRIIPs-Verordnung
  • 01-2018Beginn der verpflichtenden Anwendung in allen EU-Mitgliedsstaaten z.B. für Nicht-OGAW PRIlPs
  • 12-2018Verschiebung der verpflichtenden Anwendung in allen EU-Mitgliedsstaaten z.B. für Nicht-OGAW-Fonds
  • 01-2022Beginn der verpflichtenden Anwendung in allen EU-Mitgliedsstaaten, z.B. für OGAW-Fonds

Aktuelle Entwicklungen und nächste Schritte:

  • Die ESAs (EBA, ESMA, EIOPA) überprüfen derzeit inhaltliche Aspekte im Rahmen des öffentlichen Diskussions- und Konsultationsprozesses.
  • Mögliche Veröffentlichung zusätzlicher technischer Richtlinien in Form von FAQs im Jahr 2019.

Ergänzungen der KIDs for PRIIPS Verordnung

Die Europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) beraten derzeit über folgende Änderungen:

 

PRIIPS-Performance-Szenarios

Für den Fall, dass der probabilistische Ansatz fortgesetzt wird, erwägen die ESAs Änderungen in der Berechnungsmethodik (z.B. Änderungen bezüglich der Wachstumsraten, anstatt die realisierten letzten fünf Jahre zu verwenden) und in der Darstellung der Szenarien (z.B. Reduzierung der IHPs, Entfernen/Ändern des Stressszenarios).

 

PRIIPs-Kosten

  • Darstellung der Kosten - Die ESAs erwägen Änderungen in der Darstellung der Kosten und schlugen vier Alternativen für die beiden Kostentabellen vor.
  • Transaktionskosten - Die ESAs schlagen einige Änderungen vor, um die Umsetzung der Transaktionskosten zu erleichtern.
 

OGAW

Gegen Ende der OGAW-Ausnahme von PRIIPs schlagen die ESAs die Aufnahme verschiedener Themen aus der OGAW-Verordnung in die PRIIPs vor. Darüber hinaus schlagen die ESAs vor, Kategorie-2-Produkte um frühere Wertentwicklungen zu ergänzen (z.B. hauptsächlich für Fonds, ähnlich wie bei OGAW KIID).

 

Multi Option Products (MOPs)

Die ESAs schlagen vor, bei der Anwendung von Artikel 10 b (d.h. generische KID und spezifische Informationen) mindestens vier "am häufigsten gewählte Optionen" auszuwählen und eine Artikel 10 a-ähnliche KID für sie zu erstellen (damit Investoren das "vollständige Bild" der Szenarien und Kosten in einem Dokument sehen können).

Go-live der Verpflichtung für KIDs for PRIIPs von OGAWs

Die Europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) beraten derzeit über folgende Änderungen:

Von KIID...

Ziele und Anlagenpolitik

Risiko- und Ertragsprofil

Kosten

Bisherige Leistung

Praktische Informationen

3 statt 2 Seiten

Hochstandardisierte Spezifikationen für KIDs

Jährliche & Ad-hoc-Updates bei wichtigen Änderungen von Risiken oder Zukunftsprognosen

Erhöhter Aufwand in Bezug auf Umfang (Produkt & Daten), Risiko-, Leistungs- & Kostenberechnungen, sowie Aktualisierungen und Wartung

…zu KID

Zweck

Um welche Art von Produkt handelt es sich?

Welche Risiken bestehen und was könnte ich im Gegenzug dafür bekommen?

Was geschieht, wenn der Emittent nicht in der Lage ist, die Auszahlung vorzunehmen?

Welche Kosten entstehen?

Wie lange sollte ich die Anlage halten und wie kann ich vorzeitig Geld entnehmen?

Wie kann ich mich beschweren?

Sonstige zweckdienliche Angaben

Highlights

Capital Markets Digital Transformation - Stepping Up the Pace
Digital transformation in Banking and Capital Markets has been a ‘thing’ now for quite some years. This article outlines a practical approach for the sector to accelerate that transformation.
Read more
acarda & LPA support CyberMentor – Germany’s largest online STEM platform for girls.
Together with acarda, LPA has made a donation to CyberMentor, an online mentoring platform specifically for girls interested in STEM subjects. The leading providers of innovative SaaS solutions and financial consultancy services are now official sponsors of the online mentoring program that aims to inspire girls to study science, technology, engineering or mathematics.
Read more
ICE Benchmark Administration launches GBP SONIA ICE Swap Rate as a benchmark for use by licensees
GBP SONIA ICE Swap Rate benchmark settings are determined using the published ICE Swap Rate® ‘Waterfall’ methodology using eligible input data in respect of SONIA interest rate swaps, and are available for the same tenors and at the same time as the current GBP LIBOR® ICE Swap Rate.
Read more
The emergence of a new model of collaboration between banks and technology providers
The emergence of a new model of collaboration between banks and technology providers
Read more
Automatisierung und Effizienzsteigerung bei Back-Office-Prozessen: LPA-Cloud-Lösung unterstützt Commerzbank im Post-Trade-Bereich
Automatisierung und Effizienzsteigerung bei Back-Office-Prozessen: LPA-Cloud-Lösung unterstützt Commerzbank im Post-Trade-Bereich
Read more
Newsletter - November 2020
The Working Group on Sterling Risk-Free Reference Rates releases the November Newsletter covering Working Group updates and market developments.
Read more
Federal Reserve Board welcomes and supports IBA’s statements enabling a clear end-date for USD LIBOR
However, US authorities still encourage banks to cease entering into new contracts that use USD LIBOR as a reference rate as soon as practicable and in any event by December 31, 2021.
Read more
ICE Benchmark Administration to Consult on Its Intention to Cease the Publication of 1W and 2M USD LIBOR Tenors at End-December 2021, and the Remaining USD LIBOR Settings at End-June 2023
As part of the same consultation, it will consult intention to cease publication of all GBP, EUR, CHF and JPY LIBOR after the LIBOR publication on December 31, 2021. IBA expects to close the consultation for feedback by the end of January 2021.
Read more
Meeting Minutes of the Cross-Industry Committee on Japanese Yen Interest Rate Benchmarks (November 5, 2020 Meeting)
Agenda: Discussion of international developments, task force updates and outcome of the second public consultation.
Read more
Public consultation by the EUR-Working Group on €STR-based EURIBOR fallback rates for cash products (feedback period ending 15 January 2021)
The EUR-WG provides recommendations regarding the most appropriate EURIBOR fallback rate based on (a) a €STR-based term structure methodology for each cash product, and (b) a spread adjustment methodology used.
Read more
Public consultation by the EUR-Working Group on EURIBOR fallback trigger events
​Feedback period ending 15 January 2021. EUR-WG meets on 18 February 2021 and final recommendations on the EURIBOR fallback measures are expected shortly thereafter.
Read more
ISDA Statement on IBA and UK FCA Announcements on LIBOR Consultations
“Neither of these statements constitute an index cessation event under ISDA IBOR Fallbacks Supplement or (…) Protocol”. (…) Therefore, these statements will not trigger the fallbacks under the supplement or protocol (…) or have any effect on the calculation of the spread”
Read more
FCA consults on new benchmarks powers
Two expected consultations setting out FCA’s potential approach to the use of proposed new powers under the Financial Services Bill to ensure an orderly wind down of LIBOR.
Read more
IBA Consults On Its Intention to Cease the Publication of GBP, EUR, CHF and JPY LIBOR (all tenors) after December 31, 2021
The anounced consultation by ICE Benchmark Administrator (IBA) happens in the near future and yet excludes USD LIBOR from this activity.
Read more
Announcement Following Public Consultation: CDOR 6-M and 12-M Tenor Cessation
On 4th September 2020, RBSL issued a consultation in respect of possible changes to CDOR under consideration. Implemented CDOR changes (based on feedback): Calculation and publication of the 6-month and 12-month CDOR tenors will cease from Monday 17th May 2021 onwards. The last day of publication for the 6-month and 12-month CDOR tenors will be Friday 14th May 2021. The 1-month, 2-month and 3-month tenors will not be affected by this action.
Read more
Lucht Probst Associates (LPA) migrates to take advantage of Azure innovation and security
Lucht-Probst-Associates-LPA-migrates-to-take-advantage-of-Azure-innovation-and-security
Read more
FinSA - Investor Protection Beyond regulatory requirements of suitability and appropriateness
Increasing product comparability and transparency requirements for end clients have been one of the key topics under recently revised investor protection regulations.
Read more
Newsletter - October 2020
The Sterling Working Group on Risk-Free Reference Rates publishes its monthly newsletter (working group updates, market developments, key liquidity indicators).
Read more
Documentation for Swiss Master Agreement for OTC Derivatives
The Swiss Banking Association (SBA) publishes two documents to incorporate the ISDA IBOR Fallback Protocol for open legacy as well as new transactions. The documents.are free of charge and publicly available and SBA recommends all market participants to use these new documents going forward.
Read more

Eigenschaften für eine erfolgreiche KID-Produktion

Capmatix in Kombination mit LPA KID Calc bietet die sechs wichtigsten Eigenschaften für eine erfolgreiche Erstellung von KIDs.

  • Produkt-Parametrisierung
  • Berechnete Daten
  • Archivierung
  • Marktdaten
  • Lebenszyklus-Ereignisse
  • Verteilung von Dokumenten

Broschüre herunterladen

Laden Sie unsere Broschüre für weitere Informationen herunter


Demo anfordern

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen unsere Lösung vorzustellen und alle Ihre Fragen zu beantworten.


This website uses cookies to improve your experience.
Navigating in it, we understand you agree with our datenschutzerklärung.