KIDs for PRIIPs

Bester KIDs for PRIIPs-Anbieter in Europa

Demo anfordern
 

Die PRIIP-Verordnung legt fest, dass die Transparenz von strukturierten Anlageprodukten für Kleinanleger insbesondere im Hinblick auf Kosten, Chancen und Risiken erhöht werden muss. Es ist das Ziel, alle Produkttypen durch ein einheitliches Dokument vergleichbar zu machen. Ein KID sollte „verständlich, fair, präzise und nicht irreführend“ sein.

Damit Ihr Kundengeschäft trotz komplexer Innovationen erfolgreich bleibt, begleiten wir Sie professionell, technisch und immer persönlich.

Capmatix in Kombination mit dem LPA KID Calc Service dient als leistungsfähige Komplettlösung für Basisinformationsblätter.

 

Laden Sie unser Whitepaper über die Automatisierung Ihrer Dokumentenerstellung herunter

 
priips priips
ipa

Wir haben

5Elemente
in unseren KID Calc-Service eingebaut, die eine proprietäre Lösung für KIDs for PRIIPs-Ergebnisse schaffen werden.

Ein-Produktmaske für strukturierte Anlageprodukte

Auszahlungen von SRPs einfach in einer Produktmaske strukturieren und dadurch die Time-to-Market reduzieren.

Re-Striking und Pricing von OTC-Derivaten

Vor der Berechnung der PRIIP-Zahlen für OTC berechnen wir die Preise für OTCs, um die Kosten konstant zu halten.

Strukturierungsservice

Wir haben einen Strukturierungs- und Optimierungsservice aufgebaut, um Produkte mit PRIIP-Ergebnissen wie SRIs zu erstellen.

Ad-hoc-Berechnungen

PRIIP-Berechnungen jederzeit durch einen Klick initiieren.

Regulatorische Expertise

Unsere Experten sind Teil von Eusipa und sind bei der Umsetzung neuer regulatorischer Anforderungen immer einen Schritt voraus.

Fonds werden im Jahr 2022 in allen EU-Mitgliedstaaten der obligatorischen Anwendung der PRIIPs-Verordnung unterliegen

Das Basisinformationsblatt (KID) ist für PRIIP-Fonds ab Januar 2022 obligatorisch

  • 11-2014Einführung der PRIlP-Verordnung und Veröffentlichung eines Diskussionspapiers durch die ESAs
  • 06-2015Veröffentlichung eines technischen Diskussionspapiers über die PRIlPs-Verordnung durch die Europäischen Aufsichtsbehörden
  • 04-2017Europäisches Parlament billigt endgültige RTS zur PRIIPs-Verordnung
  • 01-2018Beginn der verpflichtenden Anwendung in allen EU-Mitgliedsstaaten z.B. für Nicht-OGAW PRIlPs
  • 12-2018Verschiebung der verpflichtenden Anwendung in allen EU-Mitgliedsstaaten z.B. für Nicht-OGAW-Fonds
  • 01-2022Beginn der verpflichtenden Anwendung in allen EU-Mitgliedsstaaten, z.B. für OGAW-Fonds

Aktuelle Entwicklungen und nächste Schritte:

  • Die ESAs (EBA, ESMA, EIOPA) überprüfen derzeit inhaltliche Aspekte im Rahmen des öffentlichen Diskussions- und Konsultationsprozesses.
  • Mögliche Veröffentlichung zusätzlicher technischer Richtlinien in Form von FAQs im Jahr 2019.

Ergänzungen der KIDs for PRIIPS Verordnung

Die Europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) beraten derzeit über folgende Änderungen:

 

PRIIPS-Performance-Szenarios

Für den Fall, dass der probabilistische Ansatz fortgesetzt wird, erwägen die ESAs Änderungen in der Berechnungsmethodik (z.B. Änderungen bezüglich der Wachstumsraten, anstatt die realisierten letzten fünf Jahre zu verwenden) und in der Darstellung der Szenarien (z.B. Reduzierung der IHPs, Entfernen/Ändern des Stressszenarios).

 

PRIIPs-Kosten

  • Darstellung der Kosten - Die ESAs erwägen Änderungen in der Darstellung der Kosten und schlugen vier Alternativen für die beiden Kostentabellen vor.
  • Transaktionskosten - Die ESAs schlagen einige Änderungen vor, um die Umsetzung der Transaktionskosten zu erleichtern.
 

OGAW

Gegen Ende der OGAW-Ausnahme von PRIIPs schlagen die ESAs die Aufnahme verschiedener Themen aus der OGAW-Verordnung in die PRIIPs vor. Darüber hinaus schlagen die ESAs vor, Kategorie-2-Produkte um frühere Wertentwicklungen zu ergänzen (z.B. hauptsächlich für Fonds, ähnlich wie bei OGAW KIID).

 

Multi Option Products (MOPs)

Die ESAs schlagen vor, bei der Anwendung von Artikel 10 b (d.h. generische KID und spezifische Informationen) mindestens vier "am häufigsten gewählte Optionen" auszuwählen und eine Artikel 10 a-ähnliche KID für sie zu erstellen (damit Investoren das "vollständige Bild" der Szenarien und Kosten in einem Dokument sehen können).

Go-live der Verpflichtung für KIDs for PRIIPs von OGAWs

Die Europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) beraten derzeit über folgende Änderungen:

Von KIID...

Ziele und Anlagenpolitik

Risiko- und Ertragsprofil

Kosten

Bisherige Leistung

Praktische Informationen

3 statt 2 Seiten

Hochstandardisierte Spezifikationen für KIDs

Jährliche & Ad-hoc-Updates bei wichtigen Änderungen von Risiken oder Zukunftsprognosen

Erhöhter Aufwand in Bezug auf Umfang (Produkt & Daten), Risiko-, Leistungs- & Kostenberechnungen, sowie Aktualisierungen und Wartung

…zu KID

Zweck

Um welche Art von Produkt handelt es sich?

Welche Risiken bestehen und was könnte ich im Gegenzug dafür bekommen?

Was geschieht, wenn der Emittent nicht in der Lage ist, die Auszahlung vorzunehmen?

Welche Kosten entstehen?

Wie lange sollte ich die Anlage halten und wie kann ich vorzeitig Geld entnehmen?

Wie kann ich mich beschweren?

Sonstige zweckdienliche Angaben

Highlights

Product release news – European ESG template (EET) v1.0
On March 14th, FinDatEx published the official EET Version 1.0.
Read more
LPA als bestes RegTech-Unternehmen auf der SRP 2022 Konferenz gewählt
Frankfurt am Main & London, 31. März 2022 - LPA, das Kapitalmarkttechnologie- und Beratungsunternehmen, freut sich über die Auszeichnung als bester RegTech-Anbieter auf der 2022 Structured Retail Products European annual conference.
Read more
Die entscheidenden Erfolgsfaktoren für die Umsetzung einer soliden ESG-Strategie
Nachhaltigkeit betrifft uns alle. Das Thema ist allgegenwärtig in unserem täglichen Leben geworden und hat in den letzten Jahren auch die Finanzbranche stark verändert. Die Nachfrage seitens Privatanlegern und institutionellen Investoren nach nachhaltigen Anlagen ist enorm gestiegen. Zudem ist dieser Wandel politisch gewollt und wird durch die aktuelle Gesetzgebung gefördert. Während mehrere Länder die Bedeutung der Nachhaltigkeit in ihrer nationalen Gesetzgebung verankert haben, hat der europäische Green Deal die Grundlage für umfangreiche neue Regelungen für die Finanzindustrie geschaffen. Um die ehrgeizigen Ziele des Deals zu erreichen, sind die europäischen Regulierungsbehörden bestrebt, die Geldströme zu der Finanzierung von wirtschaftlich nachhaltigen Aktivitäten zu lenken.
Read more
LPA erweitert seine Präsenz in Italien mit einem neuen Mitarbeiter
LPA ernennt Paolo de Vito zum neuen Head of Business Development, Italien
Read more
EU platform for sustainable finance published the final report on social taxonomy
The EU platform for sustainable finance has published the final report on social taxonomy. The report proposed a structure for a social taxonomy within the current EU legislative environment
Read more
PRIIPs RTS v2: Bedenken wegen irreführender Performance-Szenarien
Die PRIIPs werden wegen ihrer Methodik für Performance-Szenarien stark kritisiert. Sowohl Hersteller als auch Verbraucher behaupten, die Ergebnisse seien oft zu optimistisch. In dem Bemühen, diese Probleme zu lösen, führen die ESAs mit PRIIPs RTS v2 eine neue Methodik für die Szenarien Günstig, Mäßig und Günstig für die meisten Fonds ein (genauer: lineare Produkte, in der PRIIPs-Terminologie Kategorie 2 genannt).
Read more
LPA arbeitet mit Globalance zusammen, um die ESG-Berichterstattung zu verbessern
LPA arbeitet mit Globalance zusammen, um die ESG-Berichterstattung zu verbessern
Read more
Die Partnerschaft zwischen Accern und LPA bietet erweitertes KI-gestütztes Investment Research für den Kapitalmarkt
Accern wird seine No-Code-KI-Lösungen mit der Beratungsexpertise der LPA Group kombinieren, um institutionellen Anlegern zu ermöglichen, fundiertere Risiko- und Anlageentscheidungen zu treffen.
Read more
LPA erweitert das Londoner Consulting-Team um zwei weitere Senior Consultans.
• Former Nomura and HSBC technology and risk leaders join LPA to grow the firm’s UK consulting business • The firm hired five new senior consultants in 2021 as it adds new talent and wins clients
Read more
Solvency II TPT: FinDatEx veröffentlicht Version 6
FinDatEx hat am 10. Januar eine überarbeitete 6. Version des Tripartite Template (TPT) veröffentlicht, das von Asset Managern zur Einhaltung der aktuellen Solvency II Regulierung verwendet wird.
Read more
acarda wird zu „Capmatix Regulations“. Neuer Name im Zuge der Integration in das LPA-Produktportfolio.
acarda wird zu „Capmatix Regulations“. Neuer Name im Zuge der Integration in das LPA-Produktportfolio.
Read more
8 considerations for banks and other financial institutions when digisiting their document workflows
8 considerations for banks and other financial institutions when digisiting their document workflows
Read more
AIFMD und OGAW: Neue Reporting-Richtlinien in Vorbereitung
Im Rahmen eines Maßnahmenpakets zur Stärkung des Investorenschutzes hat die EU-Kommission am 25. November 2021 eine Reihe von Änderungen bezüglich des Management von AIFs, OAGW und langfristigen Investmentfonds (ELTIFs) vorgeschlagen.
Read more
SFDR: Level-2-Umsetzung auf 1. Januar 2023 verschoben
Die EU-Kommission hat wie erwartet kürzlich angekündigt, die technischen Regulierungsstandards (RTS) zur SFDR erst zum 1. Januar 2023 in Kraft treten zu lassen. Dadurch gewinnen Asset Manager ein wenig mehr Zeit für die regulierungskonforme Bereitstellung von Nachhaltigkeitsangaben in Verkaufsprospekten, Jahresberichten und auf den Internetseiten.
Read more

 

 

Laden Sie unsere Infografik herunter, die den Umfang der KID (Key Information Documents) zeigt,
welche mit Capmatix erstellt wurden

Eigenschaften für eine erfolgreiche KID-Produktion

Capmatix in Kombination mit LPA KID Calc bietet die sechs wichtigsten Eigenschaften für eine erfolgreiche Erstellung von KIDs.

  • Produkt-Parametrisierung
  • Berechnete Daten
  • Archivierung
  • Marktdaten
  • Lebenszyklus-Ereignisse
  • Verteilung von Dokumenten

Broschüre herunterladen

Laden Sie unsere Broschüre für weitere Informationen herunter


Demo anfordern

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen unsere Lösung vorzustellen und alle Ihre Fragen zu beantworten.