LPA setzt seine Wachstumsstrategie fort – Ausbau des Skandinaviengeschäfts durch Übernahme des dänischen Unternehmens Capital Market Partners (CMP)

LPA setzt seine Wachstumsstrategie fort – Ausbau des Skandinaviengeschäfts durch Übernahme des dänischen Unternehmens Capital Market Partners (CMP)
Skandinavien ist ein Vorreiter, was die Anwendung digitaler Dienste und Lösungen angeht und gilt als sehr technikfreundliche Gesellschaft. Ein Ausbau der Wachstumsstrategie in Richtung nordische Länder war für Lucht Probst Associates (LPA) daher nur der nächste logische Schritt. Mit der Übernahme von CMP ist das Frankfurter Unternehmen nun auch auf dem skandinavischen Markt – einem wichtigen Treiber für regulatorische Veränderungen – perfekt positioniert, um die lokale Nachfrage optimal zu decken und die Digitalisierung und Transformation der Finanzdienstleistungsbranche auch dort weiter voranzutreiben.

CMP, vor zehn Jahren in Kopenhagen gegründet und heute 20 Mitarbeiter stark, ist ein bekannter Player im Kapitalmarktbereich. Seit jeher liegt ein wichtiger Schwerpunkt des Unternehmens im Technologiebereich. In den letzten Jahren begleitete das Unternehmen bereits verschiedene große Capital Markets Technologie Transformationsprozesse. Für LPA ist CMP deshalb der perfekte Partner, um das Geschäft in Dänemark und Skandinavien weiter auf- und auszubauen. Zusätzlich zur bereits starken Kundenpräsenz in der Region eröffnet die Übernahme von CMP für LPA noch einmal neue Perspektiven. Denn gemeinsam mit dem erfahrenen und lokalen Team vor Ort ist Lucht Probst Associates nun in der Lage, das Wachstumspotenzial in Skandinavien voll auszuschöpfen und die Kunden dort noch besser zu unterstützen. Werte, Know-how, Innovation und Technologie-Affinität sowie die Leidenschaft von CMP für die Kapitalmarktbranche entsprechen in jeglicher Hinsicht der Unternehmensphilosophie von LPA. Darüber hinaus legt Capital Market Partners ebenso wie LPA großen Wert auf Kundennähe und ergänzt das Portfolio des Frankfurter Unternehmens um eine Reihe attraktiver Neukunden. So ist CMP stark in Marktbereichen vertreten, in denen LPA nicht präsent ist, die hinsichtlich der Wachstumsstrategie jedoch für LPA von großem Interesse sind – wie Vermögensverwaltung, Pensionsfonds und Versicherungen.

Das Team von CMP wird seine Kapitalmarktkompetenz weiterhin nutzen, um kundenspezifische Lösungen und Dienstleistungen zu entwickeln. “Mit der globalen Reichweite von LPA und deren technologisch getragenen Innovationen sind wir jetzt in der optimalen Position, die dänische und nordische Kapitalmarktbranche weiter zu transformieren”, so Lars Christiansen, Gründungspartner von Capital Market Partners. Er und Gründerkollege und Mit-Altgesellschafter Christian Thygesen bleiben dem Unternehmen nach der Übernahme durch LPA als Teil des Führungsteams erhalten – ebenso wie die derzeitige und zukünftige Geschäftsführerin Lotte Mollerup.

“Für LPA ist und bleibt Skandinavien eine der wichtigsten strategischen Regionen. Wir sind sehr froh, mit CMP einen lokalen Partner gefunden zu haben, der zu unserem fundierten Kapitalmarkt-Know-how gepaart mit Technologieinnovationen passt. Über die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Führungsteam von CMP freuen wir uns sehr, um unsere Präsenz in Dänemark und den nordischen Ländern als Ganzes zu vertiefen und noch viel weiter auszubauen”, sagt Stefan Lucht, Gründungspartner von LPA.





LPA

CapTech Group

AAAccell/LPA und Swisscom kooperieren, um einen vereinfachten Zugang zu Investment Risikoanalysen zu ermöglichen

AAAccell/LPA und Swisscom kooperieren, um einen vereinfachten Zugang zu Investment Risikoanalysen zu ermöglichen.

Increased transparency for PRIIPs KIDs: Holistic and automated reporting reduces costs and gives clients a more competitive edge

The regulatory dynamics on the capital market will remain high over the coming years. In 2022, following approval by the European Commission and the European Parliament, the new Regulatory Technical Standards (RTS) for Key Information Documents (KIDs) of Packaged Retail Investment and Insurance-based Products (PRIIPs) with a revised performance calculation and different methods for calculating transaction costs will come into force. At the same time, the second stage of the Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) will become effective with the required provision of pre-contractual and annual ESG documents. In order to meet all requirements and maintain a competitive edge in the dynamic regulatory environment despite increased reporting efforts, it is now time for asset managers and their service providers to holistically reconsider their data management and reporting.

Go back to all news

This website uses cookies to improve your experience.
Navigating in it, we understand you agree with our datenschutzerklärung.