Capital Market Partners (CMP) Kopenhagen heißt zukünftig LPA Nordics

Capital Market Partners (CMP) Kopenhagen heißt zukünftig LPA Nordics
LPA, europäischer Marktführer im Bereich der Kapitalmarkttechnologien (CapTech), gibt die Umbenennung seines skandinavischen Tochterunternehmens CMP in LPA Nordics A/S bekannt. Damit vollendet die Frankfurter Unternehmensgruppe die Integration des Kopenhagener Technologieunternehmens, das sie im Frühsommer 2019 zu 100 Prozent übernommen hat.

Skandinavien gilt als eine der weltweit aktivsten und fortschrittlichsten Regionen bezüglich der digitalen Transformation. Die Übernahme von CMP war für LPA somit der folgerichtige Schritt, um sich auch auf dem skandinavischen Markt – einem wichtigen Treiber für regulatorische Veränderungen – gut zu positionieren und die bereits bestehende Nachfrage bei den Kunden vor Ort zu bedienen.

Seitdem arbeitet CMP sehr eng mit den anderen LPA-Standorten und der israelischen LPA-Tochter Modelity an verschiedenen Projekten und Services für das internationale Kundenportfolio der Gruppe. Dazu gehören auch vielfältige Aktivitäten zum weiteren Ausbau der gemeinsamen CapTech-Suite.

Um dieser bereits weitreichenden Integration in die LPA-Gruppe sowie dem angestoßenen Ausbau der Technologiekompetenz Rechnung zu tragen und auch namentlich kenntlich zu machen, hat LPA gemeinsam mit dem Team von CMP entschieden, das Unternehmen umzubenennen. Damit bekräftigen die Frankfurter den Fokus und das Committment für die skandinavische Region, um das Wachstumspotenzial in den nordischen Ländern voll auszuschöpfen und die Kunden dort noch besser zu unterstützen. Dies betrifft unter anderem die Bereiche Vermögensverwaltung, Pensionsfonds und Versicherungen.

Stefan Lucht, Mitbegründer von LPA: „Skandinavien ist für die gesamte LPA-Gruppe weiterhin eine der wichtigsten strategischen Regionen. Mit der Übernahme von CMP ist es uns gelungen, unsere Präsenz hier um ein Vielfaches zu stärken und nachhaltig unseren Fußabdruck auch im Norden Europas zu setzen. Die Umbenennung von CMP in LPA Nordics ist daher kein Lippenbekenntnis, sondern der logische nächste Schritt, unsere Positionierung hier unter einem einheitlichen Namen weiter zu festigen.“

Lotte Mollerup, Managing Partnerin LPA Nordics: „Die Umbenennung von CMP in LPA Nordics ist für uns ein wichtiger Schritt. Wenn wir jetzt in Skandinavien unter einheitlicher Flagge agieren, so vereinen wir damit auch namentlich die Stärken von ehemals CMP und unserer Muttergesellschaft LPA. Deren globale Reichweite und technologisch getragene Innovationen stärken optimal unsere Position und die Möglichkeiten, die dänische sowie die gesamte nordische Kapitalmarktbranche weiter zu transformieren.“






LPA

CapTech Group

CapTech-Welle erreicht die Schweiz: LPA-Gruppe eröffnet Dependance in Zürich

Nach der Akquisition des Schweizer FinTechs AAAccell Anfang des Jahres baut die LPA-Gruppe ihre Präsenz in der Schweiz weiter aus

Renommiertes Züricher FinTech/DeepTech Start-up AAAccell wird Teil der Frankfurter LPA-Gruppe

LPA übernimmt vielfach preisgekröntes Schweizer Unternehmen

Zinsoptimierung eines KfW-Darlehens

Seit einiger Zeit lenkt das anhaltend niedrige Zinsumfeld in der Eurozone die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer auf längere Laufzeiten von 10 Jahren und darüber hinaus. Dabei werden die günstigeren (Re-)Finanzierungsmöglichkeiten der KfW häufig in ein umfassendes, maßgeschneidertes Angebot der zwischengeschalteten Bank integriert.

Go back to all news

This website uses cookies to improve your experience.
Navigating in it, we understand you agree with our privacy policy.