Frankfurt erhält Zuschlag für das neue International Sustainability Standards Board - LPA

Frankfurt erhält Zuschlag für das neue International Sustainability Standards Board - LPA
Aufgabe des ISSB wird u.a. die Standardisierung der Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen sein. Für Fondsmanagern kann es dadurch zukünftig einfacher und sicherlich auch günstiger werden, die Nachhaltigkeitskriterien über Datenvendoren oder auch direkt zu erfassen und Anlagemöglichkeiten zu identifizieren.  

Entscheidend wird jedoch weiterhin das Mapping von Portfolios mit verfügbaren ESG-Daten sowie die Erstellung eines Datensatzes (das so genannte European ESG Template – EET) zum Austausch der Informationen mit Vertriebsstellen und Dachfonds sein; nicht nur für Art. 8- oder 9-Fonds (in UK Transitioning-, Aligned- und Impact-Fonds), sondern auch für Art. 6- oder "Responsible"-Portfolios, sofern in sie investiert wird. Dies ist sehr häufig der Fall und bedeutet, dass viele Artikel 6 Fonds ein EET-Datensatz erstellen müssen, da über das gesamte Art. 8 und 9 Portfolio die ESG Daten erhoben und berichtet werden müssen. 

LPA unterstützt Asset Manager, Banken und Versicherungen und deren Service Provider und Administratoren dabei mit innovativer Software beim Datenmanagement, dem Monitoring nachhaltiger Assets sowie der regulatorischen Berichterstattung. Mit unserer Reporting-Software und unseren Managed Services ist die Einhaltung der UK SDR- und EU SFDR-Verordnung vollständig gewährleistet. Und das Wichtigste: Anlagemanager und potenzielle Investoren erhalten transparente und genaue Informationen über ein zentrales Dashboard und aussagekräftiges Reporting. 
 
Wir beraten Sie gerne zu den Details und stellen unsere Lösungen vor.  

Erfahren Sie hier mehr 
Gerhard Jovy

Founder and CEO at acarda, part of LPA

Go back to all news