Capmatix Regulations - Transaktionskosten und Marktdatenservice

Transaktionskosten vollständig kalkulieren

Jetzt kontaktieren
 

Die 2018 in allen EU-Mitgliedsstaaten in Kraft getretenen Verordnungen PRIIPs und MiFID II hatten einen großen Einfluss auf die Kosten- und Gebührentransparenz für Investmentfonds. Erstmals waren Fondsmanager verpflichtet, offenzulegen, wie viel die Transaktionen innerhalb des Fondsportfolios den Anlegern kosten.

Da es sich bei dem PRIIPs-KID um eine Offenlegung vor dem Verkauf handelt, sind die offengelegten Transaktionskosten gemäß der Verordnung "ex ante" (geschätzte Kosten zum heutigen Zeitpunkt), während gemäß der MiFID-II-Verordnung die offengelegten Transaktionskosten sowohl "ex ante" als auch "ex post" (tatsächlich angefallene Kosten des letzten Jahres) sind.

Die PRIIPs RTS enthalten eine detaillierte Methodik zur Berechnung der Transaktionskosten und eine Definition der zu erfassenden Kostenkomponenten:

  • Explizite Kosten sind spezifische Gebühren und Aufwendungen, die an andere Parteien gezahlt werden, um die Transaktion durchzuführen. Diese Kosten werden aus dem Fondsportfolio gezahlt (z. B. Maklergebühren).
  • Implizite Kosten fallen nicht direkt beim Fondsmanager an. Vielmehr spiegeln sie die Differenz zwischen dem fairen Preis zum Zeitpunkt des Auftrags und dem ausgeführten Preis wider.

 

In den PRIIPs KID RTS werden zwei Ansätze zur Berechnung der Transaktionskosten beschrieben:

 

  • Beim Full-PRIIPs-Verfahren, auch bekannt als "Arrival-price" oder "Slippage", werden die Transaktionskosten auf der Grundlage der Spanne zwischen dem Arrival-price (Mittelkurs) zum Zeitpunkt der Übermittlung des Auftrags und dem tatsächlichen Ausführungskurs berechnet.
  • Beim New-PRIIPS-Verfahren, der auch als "Half Spread" bezeichnet wird, werden die Transaktionskosten auf der Grundlage der Hälfted dere bid/ask Spanne berechnet.

 

Das Full-PRIIPs-Verfahren basiert auf den eigenen Transaktionsdaten und konzentriert sich auf die Intraday-Preise von überwiegend liquiden Assets. Hierfür wird eine sehr zuverlässige und genaue Marktdaten-Lösung benötigt.

Das New-PRIIPS-Verfahren basiert ebenfalls auf eigenen Transaktionsdaten. Es werden jedoch durchschnittliche Spreads zur Berechnung herangezogen; z.B. wenn keine Intraday-Preise verfügbar sind oder wenn verfügbare Mittelpreise ungenau sind.

 

 


Mit Capmatix Regulations können Sie die Transaktionskosten mit verschiedenen Methoden parallel berechnen.

 

  • Berechnung der Transaktionskosten gemäß den Anforderungen der Vorschriften (PRIIPs, MIFiD II, UK Disclosure, RG97 usw.)
  • Schätzung der Transaktionskosten für PRIIPs mit Historie sowie für neue PRIIPs
  • Flexibilität bei der Anwendung des Verfahrens "Full PRIIPs" oder "New PRIIPs".
  • Durchsicht für die Berechnung von Transaktionskosten für Dachfondsprodukte
  • Integration mit Preisen und Fair-Value-Berechnungen von führenden Marktdatenanbietern
  • Kontrolle aller Transaktionen mit einer webbasierten SaaS-Service-Lösung
  • Verbesserte Visualisierung mit einem umfassenden Dashboard
  • Rationalisierter automatisierter Prozess
  • Datenvalidierung und Verfahren zur Erkennung von Ausnahmen
  • Flexibilität der Eingabe- und Exportdatenstrukturen

 

Capmatix Regulations bietet Ihnen eine zuverlässige und komplette Marktdatenlösung.

 

 

Transaktionsdaten können unter Verwendung der Capmatix Regulations-Standardvorlage oder jeder anderen kundenspezifischen Quelle geliefert werden

Kunden können einen oder mehrere Marktdatenanbieter (z.B. Refinitiv, IHS Markit) auswählen, um Ankunftspreise zu ermitteln

Benutzerdefinierte Regeln und Schwellenwerte können für die automatische Auswahl des "besten" Ankunftspreises festgelegt werden

Es können auch Fallback-Regeln für fehlende oder falsche Daten festgelegt werden

Die Regeln für die Datenvalidierung und Qualitätsbewertung können nach Kundenkriterien angepasst werden

Weitere Vorteile

Einfacher Zugriff:

"One stop shop" - eine umfassende Lösung von einem einzigen Anbieter

On-Demand-Kurserfassung in Abhängigkeit von den Transaktionsdaten des Kunden

Hohe Abdeckung:

Hohe Abdeckung von Intraday-Preisen für traditionelle und exotischere Finanzinstrumente

On-Demand-Kurserfassung in Abhängigkeit von den Transaktionsdaten des Kunden

Leistungsprüfung:

Hochfrequente Prüfung der Datenqualität 

Integration gewünschter Qualitätsgrade (optional) 

Zusatzfunktionen:

Verfügbarkeit einer Coverage-Analyse

Maßgeschneiderte Berichte und verschiedene Exporte können je nach Kundenwunsch konfiguriert werden

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Services erfahren?

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen unsere Lösung vorzustellen und alle Ihre Fragen zu beantworten.