Capmatix Regulations
SFDR und EU-Taxonomie

 

Jetzt kontaktieren
 

Was bieten wir?

 

CSDR

 

Die wichtigsten Funktionen

 

  • Abdeckung des gesamten Prozesses von der Dateneingabe bis zur endgültigen Distribution
  • Anbieterunabhängig (Kombination verschiedener Datenanbieter und interner Recherchen)
  • Integrierte Berechnungen, die feldspezifische Abdeckung und Relevanz beinhalten
  • Überwachung der Daten und Gewährleistung der Übereinstimmung mit vorvertraglichen Verpflichtungen und periodischen Reports
  • Verwaltung aller Narravites in einem einzigen System
  • Als Regulierungsexperten halten Sie über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden

 

 

Kontext

 

Seit dem 10. März 2021 ist Level 1 der EU-Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzprodukte (Sustainable Finance Disclosure Regulation, SFDR) in Kraft. Demnach müssen Fondsmanagern die ESG-Strategie, Merkmale und Berechnungsmethoden für Ihre Produkte nachweisbar erheben und die wichtigsten negativen Auswirkungen (Principal Adverse Impacts, PAI) auf ihren Websites sowie im Verkaufsprospekt offen legen.

Der derzeit vorliegende Entwurf der technischen Regulierungsstandards (RTS), einschließlich zusätzlicher Richtlinien durch die EU-Taxonomie-Verordnung, führt zu weiteren Compliance-Anforderungen für Level 2, sowohl auf Unternehmens- als auch auf Produktebene.

Der brancheninterne Standard für den Datenaustausch wird das European ESG Template (EET) sein. Das rund 700 Felder umfassende Format wird voraussichtlich bis Juni 2022 in der finalen Version zur Verfügung stehen; sowohl zur Offenlegung vorvertraglicher SFDR-Angaben als auch zur Erfüllung erweiterter MiFID-Anforderungen.

Obwohl das vollständige Inkrafttreten von Level 2 auf den 1. Januar 2023 verschoben wurde, beginnt der erste SFDR-Referenzzeitraum am 1. Januar 2022. Es wird daher dringend empfohlen, die eigenen Reportingprozesse rechtzeitig an die neuen Anforderungen anzupassen - idealerweise mit einer effizienten Gesamtlösung.

 

Unsere Lösung: Capmatix Regulations für SFDR und EU-Taxonomie

 

Capmatix Regulations automatisiert den gesamten Prozess: Erfassen Sie alle Nachhaltigkeitskennzahlen für Ihr Portfolio auf Produkt- und Unternehmensebene in Übereinstimmung mit den Vorschriften. Klassifizieren Sie die Portfolios nach vorab definierbaren Regeln gemäß Artikel 8 und 9. Stellen Sie dadurch sicher, dass sowohl die Principal Adverse Impacts (PAI), Taxonomie-KPIs und Benchmark-Vergleiche korrekt berichtet werden. Das übersichtliche Dashboard ermöglicht es Ihnen, alle Prozesse und Leistungsindikatoren jederzeit zu überwachen.

Die Erstellung von vorvertraglichen und jährlichen Reports ist ebenfalls automatisiert. Das SFDR-Modul von Capmatix Regulations stellt alle neuen Felder von MiFID-II-EMTs, PRIIPs-EPTs, Solvency-II-TPTs und dem zukünftigen ESG-EET Austauschformat zur Verfügung und verteilt die Daten an die gewünschten Plattformen.


Mit dem SFDR-Modul von Capmatix Regulations und unserem Managed Service erhalten Sie ESG-konforme Daten, die Angleichung der Erhebungs- und Berechnungsmethoden, alle Kalkulationen und Unterlagen vollständig aus einer Hand.

 

ESG-Datenbeschaffung: Zentralisierter Bezug von ESG-Rohdaten (z.B. über MSCI, Sustainalytics-Morningstar, Refinitiv). Erhebung von Look-Through-Daten von Asset Managern sowie von Plattformen mit regelmäßigen Aktualisierungen. Integration weiterer Datenbanken (z.B. Green Bonds, eigenes Research, etc.). 

Monitoring der ESG-Daten: Klassifizierung fehlender Emittenten oder Instrumente, Überwachung von PAI-Scores, Validierung von Datenpunkten.

Datenvereinheitlichung: Normierung/Angleichung von ESG-bezogenen Datenpunkten, z. B. für Dritt-/Zielfonds mit unterschiedlichen ESG-Datenprovidern; Lösung von Widersprüchen zwischen verschiedenen Quellen/Anbietern. 

Berechnung und Aggregation: Kalkulation der PAIs, Abgleich der Taxonomie und Ratings auf Portfolio- und Unternehmenslevel; Aggregation der Beständen gemäß SFDR-Mock-ups.

Compliance und Risikomanagement: Stetiges Überprüfen der Portfolios (z. B. Kunden-Investments, Fonds-Holdings) auf Konformität mit der ESG-Strategie und der SFDR-Vorgaben; Abgleich mit dem Portfoliomanagement; Warnmeldungen bei Verletzung der Mindestanforderungen an die Taxonomie Ausrichtung; Visualisierung des Fortschritts der Nachhaltigkeitsindikatoren im Zeitverlauf.

Erstellung und Distribution: Erstellung regelmäßiger vorvertraglicher Reports (PAI-Statements und Produkt-Jahresberichte), Website-Updates, Bereitstellung standardisierter Austauschdaten, z.B. per EMT 3.1, EPT, TPT, EET. Support bei der Homepagegestaltung und Produktbeschreibungen.

Regulatorische Überwachung: Wir sind in den verschiedenen Branchenverbänden und in der FinDatEx-Arbeitsgruppe vertreten, die den EET definiert. Wann immer es Änderungen gibt, analysieren wir diese und informieren unsere Kunden über die Aktualisierungen und notwendigen Maßnahmen.

Beratung: Wir helfen Ihnen nicht nur bei der Definition der Narrative für die aufsichtsrechtlichen Dokumente, sondern können auch eine Analyse Ihrer ESG-Strategie auf Unternehmens- und Produktebene, einen Vergleich von Datenanbietern, die Definition von Front-Back-Prozessen, aufsichtsrechtliche Anforderungen usw. anbieten. Wir unterstützen Sie ganzheitlich oder in einzelnen Punkten, je nach Ihrem aktuellen Bedarf.

Haben Sie Fragen?

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen unsere Lösung vorzustellen und alle Ihre Fragen zu beantworten.