22. August 2017

Zinsänderungsstudie veröffentlicht

Mit Zinsänderungen verbundene Risiken werden künftig stärker in den Fokus der Aufsichtsbehörden rücken. Darum stellen jetzt vier Experten ihre Praxiserfahrungen und Ansätze zu Bewertung und Steuerung des Zinsänderungsrisikos dar. Dr. Silvio Andrae vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband, Josef Gillhaus von der Sparkasse Osnabrück sowie Christian Behm und Sabine Weiner – Partner resp. Senior Manager bei Lucht Probst Associates – entwerfen in dem gemeinsamen Beitrag „Wie Kunden reagieren“ modellhafte Szenarien. Außerdem machen sie deutlich, dass eine ausgiebige Vorbereitung auf die kommenden Anforderungen an Messung und Steuerung des Zinsänderungsrisikos den Banken auch Spielräume für ihre künftige Geschäftstätigkeit öffnen kann.

 

Sie können diesen Text auch in der Rubrik „Publikationen“ herunterladen.

Diesen Beitrag teilen auf