12. Juni 2017

LPA Klassenfahrt: Digital am Main

Klassenfahrten waren schon immer ein Highlight – und das gilt erst recht, wenn wir unsere 180 Mitarbeiter zur LPA Klassenfahrt einladen: Hinter diesem Motto verbarg sich nämlich einen höchst ungewöhnliche und gelungene Kombination aus Weiterbildung, Event und Spaß für alle.

Los ging’s am Freitag, den 9. Juni schon um 8 Uhr im Hafen 2 in Offenbach, direkt am Main gelegen. Nach einem kräftigen gemeinsamen Frühstück warfen drei Referenten für LPA jeweils einen Blick in die digitale Zukunft, auf einen Business Case und auf die Finanzbranche: Fabian Westerheide entwarf ein Szenario zur künftigen Bedeutung Künstlicher Intelligenz. Philipp Kaiser berichtete von der Digitalisierung einer Bank am Beispiel der Helaba. Dr. Dirk Holländer schließlich stellte die Ergebnisse der Europäischen Bankenstudie der zeb vor.

So aktuell und unverzichtbar die Digitalisierung nicht nur der Bankenwelt auch ist – funktionieren kann sie nur, wenn sie richtig in der analogen Welt verankert ist. LPA lud seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daher am Nachmittag ein, sich – aufgeteilt in mehrere Teams – in Beach-Volleyball und Fußball, beim Drachenbootrennen und bei einem Boxtraining auszuprobieren. Nach einer wohlverdienten Stärkung am Grill schlossen ein Konzert und Open-Air-Kino die „LPA Klassenfahrt“ ab.

Diesen Beitrag teilen auf