22. April 2010

LPA ist Dienstleister für DSGV Projekt „Kommunale Verschuldungsdiagnose“

Die kommunale Verschuldungsdiagnose ist ein bundesweites Angebot für Kommunen, ihr bestehendes Darlehens- und Derivateportfolio umfassend zu analysieren.

 

In Zusammenarbeit mit der örtlichen Sparkasse und der jeweiligen Landesbank werden die individuellen Risiken in den kommunalen Portfolios identifiziert und Lösungen zur Optimierung aufgezeigt. Darüber hinaus bietet sich der einzelnen Kommune mit dem anschließenden Vergleich eine kostenlose Möglichkeit eines Benchmarkings mit vergleichbaren Kommunen.

LPA hat sich auch durch die langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Instituten der S-Finanzgruppe als Anbieter für die Analyse & Auswertung der Portfolios durchsetzen können.

Mit Hilfe des Portfolio Analyzers – einer eigens von LPA entwickelten Softwarelösung – können Schulden- & Derivateportfolios vollständig abgebildet werden. Alle relevanten Finanzkennzahlen zeigen in einer standardisiert aufbereiteten Ergebnispräsentation auf einen Blick die aktuellen Risiken des Portfolios. Zukünftige Zinszahlungen werden unter Berücksichtigung diverser Szenarien dargestellt und ermöglichen so eine dezidierte Zinssteuerung. Den am Projekt teilnehmenden Sparkassen wird eine Online-Version des LPA Portfolio Analyzers zur eigenständigen Analyse und Optimierung der im Rahmen des Projekts erfassten Portfolios zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse der Kommunalen Verschuldungsdiagnose werden im Herbst 2010 anonymisiert veröffentlicht und ermöglichen einen bislang einzigartigen Vergleich auf Landes- & Bundesebene zum konkreten Zins- & Schuldenmanagement deutscher Kommunen.

 

Diesen Beitrag teilen auf